ECO-Fahrwettbewerb

Deutschlands beste Autofahrer ist Europas größte Fahrsicherheits-Aktion. Bereits zum 30. Mal hat AUTO BILD mit seinen Partnern unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers die besten Fahrer Deutschlands gekürt.

Neben einem Theorietest mussten sich die 22 Finalisten in sechs praktischen Prüfungen beweisen.

Prüfung 1: Zielbremsung
Das Ziel bei dieser Prüfung ist es aus bis zu 70 km/h eine Vollbremsung zu machen und möglichst nah vor einem Hindernis zum Stehen zu kommen.

Prüfung 2: Bremsen und ausweichen
Hier mussten die Teilnehmer bei der Vollbremsung einem Hindernis ausweichen.

Prüfung 3: Ungebremster Spurwechsel
Die Teilnehmer müssen möglichst ohne zu bremsen durch eine Pylonengasse fahren.

Prüfung 4: Verbrauchsfahrt
Wer hier gewinnt und auf der festgelegten Teststrecke am wenigsten Kraftstoff verbraucht, wurde durch unser Trainings- und Messsystem MDeco mitentschieden.

Prüfung 5: Offroad-Parcours
Runter vom Asphalt und rein ins Gelände.

Prüfung 6: Handling-Parcours
Es geht um Zeit. Die Teilnehmer sollen mit möglichst hohem Tempo durch eine Pylonengasse fahren. Dabei darf das Wasser in einer auf dem Dach des Fahrzeugs stehenden Schüssel nicht verschüttet werden. Schwappt Wasser heraus, muss dieses nachgefüllt werden.

Am Ende wurden der beste Fahrer und die beste Fahrerin gekürt. Diese durften mit einem nagelneuen Auto nach Hause fahren.

Hier gehts zur Veranstaltungsseite von AUTO BILD: https://www.autobild.de/specials/deutschlands-beste-autofahrer/

Hier gehts zur Pressemeldung von Mitsubishi: http://pr.mitsubishi-motors.de/pressreleases/deutschlands-beste-autofahrer-2018-2778667

Bildquellen: AutoBild/Axel Springer SE, Mitsubishi Motors/MMD Automobile GmbH

Menü
Neumarkt InternetAgentur